Sportliches Wochenende

Kreiseinzelmeisterschaften

Die Tischtennisabteilung des TV Meerholz hat es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, mit dem ein oder anderen Starter an den diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften teilzunehmen. Dieses Jahr – nach Coronapause – erstmals ausgetragen in Langenselbold und nicht wie sonst üblich in Unterreichenbach.

Klaus Arndt und Manfred Goinar sind in der Altersklasse Ü40 an den Start gegangen und haben dort im Einzel jeweils den 3. Platz belegt.
Zusammen im Doppel sind Klaus und Manfred Kreismeister geworden. Herzlichen Glückwunsch!

Klaus und Manfred (links) belegten jeweils den 3. Platz im Einzel

Am Samstag war der TVM mit insgesamt sechs Teilnehmern in unterschiedlichen Klassen vertreten. Daniela und Sandra versuchten sich in der C-Klasse bei den Damen. Bei Sandra lief es an diesem Tag überhaupt nicht rund, so dass sie unerwartet bereits nach den Gruppenspielen die Segel streichen musste. Daniela hingegen schaffte es bis ins Halbfinale, welches sie trotz eines sehr starken Spiels leider verlor. Am Ende reichte es trotzdem fürs Treppchen – auch hier einen herzlichen Glückwunsch!

Daniela (links) belegte den 3. Platz im Einzel

Daniela und Sandra starteten auch im Doppel und belegten schließlich den zweiten Platz!

Daniela und Sandra (rechts) belegten den 2. Platz im Doppel

Außerdem waren Manfred und Jens dabei, die zusammen in der D-Klasse bei den Herren ihr Glück versuchten. Leider ist Jens knapp in der Gruppenphase ausgeschieden. Aber auch bei Manfred lief es nicht wie gewünscht – das nach der Gruppenphase anschließende Achtelfinalspiel konnte er leider nicht gewinnen. Auch gemeinsam im Doppel wollte es nicht so recht klappen. In der zweiten Runde der Doppelspiele war gegen das spätere Siegerdoppel in dieser Klasse kein Kraut gewachsen.

Ebenfalls dabei waren Nico und Christian S. die in der E-Klasse bei den Herren antraten. Beide sind leider in der Gruppenphase ausgeschieden, wobei Nico auch eine sehr starke Gruppe erwischt hatte – der spätere Sieger und der Zweitplatzierte in dieser Klasse sind bereits seine Gruppengegner gewesen!

Auch wenn vielleicht nicht die gewünschten Ergebnissen erzielt wurden, war es ein spannender Tag, an dem viel Erfahrung dazu gewonnen wurde.

Radlersonntag

Unabhängig von den Kreismeisterschaften wurde im Vorfeld für den Sonntag eine Radtour geplant. Auch einige der bereits am Wochenende bei den Kreismeisterschaften Aktiven nahm an der Radtour teil. Von der ursprünglich geplanten Route, mit Startpunkt Meerholz, nach Seligenstadt wurde kurzerhand abgesehen und die Strecke ein gutes Stück gekürzt – am Ende verlief die Tour von Meerholz nach Erlensee und zurück nach Rothenbergen. Dort wurde eine Kleinigkeit nachgetankt – unter anderem Currywurst und Pommes. Anschließend hat sich die Gruppe „aufgelöst“ und jeder trat seinen Heimweg an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.